Es ist ein paar Monate her, seit ich das letzte Mal einen Beitrag auf meinem Blog veröffentlicht habe. Es gab einige Momente, da wollte ich es wirklich angehen, mich endlich wieder an den PC setzen und eine erzählenswerte Geschichte oder einen spannenden Gedanken aus meiner polyamoren Alltag mit euch teilen. Und doch hab ich es nicht gemacht. Vor 2,5 Jahren habe ich mit meinem Blog angefangen, seitdem hat sich einiges verändert. Anfangs war ich beschwingt von der Idee, dass dort Menschen sind, denen ich Unterstützung bieten kann, denen es ähnlich wie mir geht oder ging. Die nachvollziehen können, wie ich empfinde, dem etwas abgewinnen können. Ich war froh, wenn ich gemerkt habe, dass es Menschen gibt, die mir folgen, die mich anschreiben oder um Rat bitten. Ich mag den Austausch, ich mag es in andere Städte zu fahren, Poly-Communities kennenzulernen, von ihnen zu lernen und uns gegenseitig zu bereichern. Weiterlesen

Please follow and like us: